ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider
+49 152 29540330 post@itplus-consulting.de

Social Media Marketing

Die sozialen Medien entwickeln sich rasant. Interessanter Content, Videos, Fotos, Einladungen zu Events und vieles mehr sorgen dafür, dass Menschen sich für Sie, Ihre Marke, Ihre Dienstleistung oder Ihr Produkt interessieren. Eine gute Bewertung oder das „Gefällt mir“ Ihrer Beiträge ist die größte Belohnung für Ihre Bemühungen. Gleichzeitig bewerben Sie damit Ihre Website. 

Entwicklung einer Social Media Strategie

Auch bei allen Aktivitäten in den sozialen Medien ist eine durchdachte Strategie und eine sorgfältige Planung unumgänglich. Diese beinhaltet die Konzeption, die Vorbereitung, den Start und die kontinuierliche Weiterentwicklung.

Passt ein Auftritt in den sozialen Medien zu Ihrer Unternehmensführung, zur Kultur Ihres Unternehmens und zu Ihrer Zielgruppe? Haben Sie die Ressourcen (Manpower, Zeit, Wissen, Equipment), um sich ehrlich und aktiv in den sozialen Medien zu betätigen? Das Ziel der Verkaufsförderung ist dabei nicht alles.

Es geht um Beziehungen, Vertrauen und Kundennähe. Wo bewegen sich die Interessensgruppen? Wo sind Ihre Marktbegleiter und Mitbewerber aktiv?

„Content is king“ (Bill Gates)

Im Rahmen einer dazugehörenden Content-Strategie werden die Art des Inhalts, der Zeitpunkt der Veröffentlichung und die Häufigkeit des Posts in einem Redaktionskalender festgelegt.

Ihr Content sollte die Nutzer anregen. Die Nutzer sind heute aktive Teilnehmer und können das Geschehen im Netz beeinflussen. Sie konsumieren nicht nur passiv Ihre Inhalte, sondern produzieren und erstellen Inhalte, indem sie Beiträge veröffentlichen, kommentieren, empfehlen, bewerten, Fragen stellen und Antworten geben. Sie werden nur erfolgreich sein, wenn Sie Ihren Nutzern einen Mehrwert bieten und regelmäßig mit ihnen in Kontakt treten.

Schließlich werden die Social-Media-Plattformen festgelegt, die aktiv bespielt werden. Ausgehend von dem Kanal, auf dem Ihre Zielgruppe am stärksten vertreten ist und gerne kommuniziert, können die Aktivitäten auf andere Kanäle ausgeweitet werden.

Anhand von Tools können die Aktivitäten analysiert und das Monitoring vorgenommen werden.

 

Organisieren Sie sich

Social Media Guidelines

Um als Unternehmen einheitlich und authentisch in den sozialen Medien aufzutreten, sollten Sie alle Beteiligten in Ihrem Unternehmen gut vorbereiten und Social Media Guidelines erstellen.

Netiquette

In der Netiquette halten Sie Kommunikationsregeln und Grenzen fest, also einen Verhaltenskodex, der das gewünschte Verhalten innerhalb der Community regelt. Darin weisen Sie unter anderem auf einen höflichen Umgang miteinander, das Nicht-Akzeptieren von Beleidigungen, Schimpfwörtern, Beschuldigungen oder rassistischen Äußerungen und die Löschung solcher Kommentare hin. Weiterhin sollte auf den Schutz von persönlichen Daten geachtet werden und die Veröffentlichung von Namen, Kontaktdaten oder Adressen nicht gestattet sein.

Krisenmanagement

Wichtig ist auch ein von allen Mitarbeitern zu beachtendes Krisenmanagement, damit Sie gegen negative Reaktionen gewappnet sind. Sie werden nicht immer nur Lob ernten. Stehen Sie kritischen Kommentaren stets positiv gegenüber. Sie dienen Ihnen dazu, Ihr Angebot zu verbessern!

Es geht um Beziehungen, Vertrauen und Kundennähe. Wo bewegen sich die Interessensgruppen? Wo sind Ihre Marktbegleiter und Mitbewerber aktiv?   

Welche Social Media-Plattform passt zu Ihnen?

Facebook – größte Social Media-Plattform

Facebook eignet sich wunderbar, um (potentielle) Kunden darüber zu binden, dass sie „Fan“ Ihres Unternehmens werden. Sie können Gewinnspiele oder Rabattaktionen veranstalten oder besondere Informationen veröffentlichen, die nur Ihre Facebook-Gemeinde lesen kann. Animieren Sie Ihre Leser zum Teilen, Liken und Kommentieren. Bei Facebook geht es in erster Linie um den aktiven Dialog mit Ihren Usern und die möglichst breite Streuung Ihrer News.

Instagram – emotionale und ästhetische Inhalte

Instagram ist ein Fotodienst mit einer äußerst aktiven Community, die gut geeignet ist, um Aufmerksamkeit zu erzeugen. Videos und Bilder können nur über das Smartphone hochgeladen werden, d.h. Fotos einer professionellen Kamera können nur über einen Umweg eingestellt werden. Die Bilder werden in einem quadratischen Format angezeigt und die Größe ist begrenzt. Der Dienst erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Hashtags (#) sorgen dafür, dass Ihre Beiträge von Usern auf Instagram gefunden werden, wenn diese nach dem markierten Begriff suchen. Durch das Hashtag senden Sie auch ein eindeutiges Zeichen an die Suchmaschinen, worum es in Ihrem Beitrag geht.

Twitter – textlastig

Twitter dient der einfachen und unkomplizierten Informationsweitergabe. Sie können Neuigkeiten über Ihr Unternehmen twittern, Ihre Follower über neue Beiträge informieren und diese mit Tipps und Tricks für Ihre Produkte interessieren. Sie haben maximal 140 Zeichen, mit denen Sie Ihre User erreichen können. Auch hier werden Hashtags (#) eingesetzt.

Unternehmensblog – „das“ Blog

Veröffentlichen Sie auf Ihrer Website ein Unternehmensblog und treten Sie auch hier mit Ihren Kunden in Kontakt. Als öffentliches Blog ist es für jedermann zugänglich. Ein Blog lohnt sich in vielerlei Hinsicht. Neben der Kommunikation mit Interessenten und Kunden und dem damit verbundenen Aufbau einer engeren Bindung, haben Sie die Möglichkeit, sich von Ihren Mitbewerbern abzuheben. Sie untermauern Ihre Rolle als Experte und glaubwürdiger Ansprechpartner, indem Sie Ihren Lesern informative Inhalte bieten. Erreichen Sie eine Leserschaft, die Ihnen die Treue hält! Und zum Schluss: Einzigartige Inhalte, hochwertiger und relevanter Content sorgen dafür, dass die Suchmaschinen Sie beachten!

Wir helfen gerne!

Ich berate Sie und erarbeite mit Ihnen gemeinsam eine Social Media-Strategie. Ich richten die Kanäle für Sie ein und bespiele die von Ihnen bevorzugte Plattform mit dem Content Ihrer Wahl. Ich betreue Ihre Community in Ihrem Sinne und interagiere mit den Nutzern.

Selbstverständlich sorge ich auch gerne für regelmäßige Blogbeiträge und kommuniziere auch hier mit Ihrer Leserschaft.